Hans Sauer Preis 2016 für streitfeld

Das Projekt Streitfeld der KunstWohnWerke e.V. erhält den Hans Sauer Preis 2016.

Im Wettbewerb um den Hans Sauer Preis 2016 wurden Projekte ausgezeichnet, die soziale, räumliche und technische Innovationen im Sinne eines „Social Designs“ verbinden.

Der Begriff des „Social Design“ kennzeichnet dabei Ziele und Mittel gleichermaßen: Eine sozial motivierte und definierte Gestaltungsaufgabe und deren Lösung durch Einbezug möglichst zahlreicher Beteiligter: Projektträger, Planer, ausführende Gewerke, Investoren, Eigentümer, Bewohner und Anwohner.

In folgenden Bereichen mussten die Projekte gute bis herausragende sowie nachweisbare Eigenschaften und Leistungen vorweisen:

  • Bezahlbarkeit
  • Wohnwert
  • soziale Innovation
  • räumliche Innovation
  • technische Innovation

 

Verleihung des
HANS SAUER PREIS 2016: SOCIAL DESIGN. BEZAHLBAR. GUT. WOHNEN. 

im Rahmen der Ausstellung
KEINE ANGST VOR PARTIZIPATION! WOHNEN HEUTE

am
Mittwoch, 6. April 2016 um 18 Uhr 

im
Architekturmuseum der TU München
Pinakothek der Moderne
Barer Str. 40
80333 München 
 
 

Es sprechen:
Andres Lepik Direktor
Monika Sachtleben Kuratorium Hans Sauer Stiftung
Ralph Boch Vorstand Hans Sauer Stiftung

Gäste:
Sabine Wolf Kalkbreite Zürich / Genossenschaft Kalkbreite
Pascal Müller Kalkbreite Zürich / Müller Sigrist Architekten
Markus Zilker Wohnprojekt Wien / einszueins architektur
Stefan Holzfurtner Streitfeld München / Holzfurtner und Bahner Architekten 
Susanne Flynn Streitfeld München / KunstWohnWerke
Friedrich Passler magdas Hotel Wien / AllesWirdGut Architekten
Elias Zenzmeier magdas Hotel Wien / magdas Hotel

Moderation:
Hilde Strobl/Ralph Boch 

Informationen zur Hans Sauer Stiftung